hintergrundbild

Herzlich Willkommen auf den Seiten von
Destedt
"unser DORF" am ELM

Sehenswertes in Destedt

Haus der Vereine
Das denkmalgeschützte ehemalige Schafstall des Gutes ist seit 2006 das "Hasu der Vereine" und steht den Vereinen für Veranstaltungen und Treffen zur Verfügung

Backstube
Destedter Hauptstraße 10
In dem Haus der alten Gastsätte "Pechhütte" wird seit 1997 eine Öko- Vollkornbäckerei betrieben, die auch von Einwohnern der Nachbargemeinden geschätzt wird. Diese schloss im Juli 2017.
Seit dem 13. Oktober 2017 werden wieder Backwaren verkauft. Nun unter dem Namen "GrünKern". Bio/logisch/gut.

Unterburg
Die Unterburg war bis ins 16. Jahrhundert der Herrensitz mit Wirtschaftshof. Heute ist sie u.a. Sitz der Gutsverwaltung und Stützpunkt des Fahr- und Reitvereins

Bild

Haus Kleeberg
Destedter Hauptstraße 20
Das Fachwerkhaus im sogenannten "Erkeröder Stil" von 1623 gilt als das älteste Haus Destedts. Es wird als Wohnhaus der Familie Kleeberg genutzt.

Haus Bahns
Destedter Hauptstraße 7
Das 1846 gebaute Fachwerkhaus ist denkmalgeschützt und wird von der Familie Bahns als Wohnhaus genutzt.

Haus Schulz
Destedter Hauptstraße 15
Das alte "Lammertsche" Bauernhaus wurde 1997 abgerissen und von der Familie Eduard Schulz durch einen Neubau im Fachwerkstil ersetzt.

Feuerwehr- Gerätehaus
Destedter Hauptstraße 17
Stützpunkt und Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr Destedt

Jödebrunnen
Am Jödebrunnen / Parkstraße
Der Jödebrunnen = Götterbrunnen (plattdeutsch "Jödebrunnen") gilt als die Geburtsstelle Destedts. Wasser vom Elm trat hier als Quelle hervor und versorgte die Einwohner bis 1955 mit Wasser. Das dahinter befindliche Pumpenhaus wird wieder erlebbar gemacht.

Abschrift der Tafel am Jödebrunnen

Epiphaniaskirche Destedt
An der Oberburg 14
Neubau von 1841, 1975 erhiel sie eine neue Orgel, Taufstein von 1601, Glocken von 1714 und 1781, Patronat der Familie von Veltheim

Gemeindehaus
ehemalige Wirtschaftsgebäude, Treffpunkt der Frauenhilfe, Eltern- Kind- Gruppe, Kantorei und dem Posaunenchor.

Schloss (Oberburg)
1693 ist das Schloss (die Oberburg) nach einem Brand wieder als Herrenhaus errichtet worden. Das Gebäude wird von der Familie von Veltheim bewohnt.

Schlosspark
Der Gutspark ist ein Landschaftspark im englichen Stil mit vielen dendrologischen Kostbarkeiten. Angelegt wurde er ab 1765 von Jahann Friedrich von Veltheim. Der Gutspark befindet sich im Privatbesitz der Familie von Veltheim und ist für die Öffentlichkeit geöffnete.

Palmenhaus
Das Palmenhaus steht als Standesamt und für private und geschäftliche Veranstaltungen zur Verfügung.

Am Gutspark
Das 1995/96 fertiggestellte Wohngebiet zeigt viele Häuser mit verschiedenen Formen der Solarenergie- und Regenwassernutzung. Mehrere Häuser sind altengerecht gebaut.

Lindenplatz
Der Platz ist Veranstaltungsort und Treffpunkt für dei Einwohner. Hier wird das Maibaum aufgestellt und gefeiert. 2008 wurde der Lindenplatz im Rahmen der Darferneuerung umgesteltet.

Landgasthof Kröckel
Destedter Hauptstr. 44
Essen und Trinken: Gutbürgerlich in hervorragender Qualität. Der Saal eignet sich vorzüglich für Treffen der Vereine und Privatleute nutzen die Räumlichkeiten für Ihre Veranstaltungen und Übungsabende.

Sportplatz
Ohestraße 5
Der Sportplatz ist für die Grundschule von Destedt und auch Rasenplatz für unseren Sportverein. Ein weiterer Sportplatz (Bolzplatz) befindet sich in Höhe vom Vereinsheim.

Vereinsheim
Ohestraße 5
Das Vereinsheim worde in Eigenleistung der Mitglieder erbaut. Die Einweihung war im Juni 2009. Ein Treffpunkt nicht nur für Mitglieder des TSV Destedt 1921 e.V.. Er ist auch beliebt bei den Einwohner von Destedt. Die Öffnungszeiten finden Sie unter hier

Grundschule
Schulstraße 8
In der Grundschule werden Schülerinnen und Schüler bis zur 4. Klasse unterrichtet. Seit dem Schuljahr 2010/ 2011 wird sie als "offene Ganztagsschule" betrieben.

Kindergarten Pfiffikus
Schulstraße 8
Der gemeindliche Kindergarten ist dem Schultrakt angeschlossen und hat insgesamt 43 Plätzen, davon:
18 Ganztagsplätze für Kinder von 1 - 6 Jahren
25 Zweidrittelplätze für Kinder von 3 - 6 Jahren

Landgraben
Das seit 2004 entstandene Neubaugebiet umfasst 60 unterschiedliche Eigenheime, in denen ebenfalls verschiedene Formen der Solarenergienutzung umgesetzt wurden.

Ende? NEIN!
Es gibt noch viel mehr in Destedt zu entdecken!

 

Datenschutz ¦   Destedt-am-ELM 2019©  ¦   Alle Rechte vorbehalten ¦   Impressum