hintergrundbild

Herzlich Willkommen auf den Seiten von
Destedt
"unser DORF" am ELM

Kurzportrait des Ortes

Geographisch liegt Destedt im Südöstlichen Niedersachsen zwischen Braunschweig und Helmstedt im sogenannten ostbraunschweigischen Hügelland. Die landschaftlich reizvolle Lage der Ortschaft wird bestimmt durch den Übergang der norddeutschen Tiefebene zur deutschen Mittelgebirgsschwelle. Manche Ausblicke erinnern an die Toskana. Destedt ist ein geschichtlich sehr bemerkenswerter Ort. In seiner sehr langgestreckten, von Nordwest nach Südost verlaufenden Gemarktung finden sich Höhenunterschiede zwischen 85 und 300 m und damit auch sehr unterschiedliche Böden.
1306 wird es erstmals als "Dhestede" erwähnt, doch geht die Siedlungsgeschichte wesentlich weiter zurück.

Administrativ ist Destedt der Einheitsgemeinde Cremlingen im Landkreis Wolfenbüttel zugeordnet. Destedt beheimatet ca. 1.500 Einwohner (Stand 1.1.2010)

Die Dorfgemeinschaft wird getragen von 30 Vereinen, Initiativen und Gruppe mit über 1.430 Mitgliedern. Sie bieten der Bevölkerung abwechslungsreiche, vielfältige Möglichkeiten zur aktiven Freizeitgestaltung und organisieren jährlich ca. 30 Veranstaltungen allein für die Allgemeinheit. überörtliche Attraktivität entfalten auch das alljährliche Maibaumfest und der Weihnachtsmarkt.

Die Destedter Fastnacht
Als Hochburg des Karnevals ist Destedt auch für viele Bürger aus der Nachbargemeinde anziehend. 1870 gilt als Gründungsjahr der "Jungen Gesellschaft", die alljährlich am 2. Wochenendeim Februar die Destedter Fastnacht ausrichtet. Wagenbaugruppen sorgen am Sonntagmorgen für den lustigen Umzug durch die Ortsschaft.

Das Osterfeuer
Die Freiwillige Feuerwehr pflegt den Brauch des Osterfeuers auf einem Platz am Ende der "Wasserfurche" jeden Ostersamstag.

Das Destedter Maibaumfest
Seit dem Jahr 2001 wird auf dem Lindenplatz von der Freiwilligen Feuerwehr am 1. Mai der Maibaum aufgestellt. An ihm hängen handgefertigte Holzschilder mit den Symbolen der Vereine. Wir haben den schönsten Maibaum in der Umgebung. Und das feiern wir mit Musik, Tanz, Getränken und kulinarischen Angeboten auf dem Lindenplatz

Der gemeinsame "Laternenumzug"
von Schule, Kindergarten, Kirche und Ortschaft. Alljährlich findet im November ein Kindergottesdienst mit anschließendem Lampion- Umzug, angeführt von St. Martin auf dem Pferd, zum Vergnügen der Kinder statt. Der Ausklang wird im "Haus der Vereine" bei Snacks und heißen Getränken gestaltet.

Der "Destedter Weihnachtsmarkt"
Seit dem Jahr 2002 wird an jeden Samstag vor dem ersten Advent ein Weihnachtsmarkt abgehalten. Das vielfältige Angebot auf dem Kirchenvorplatz wird von den Vereinen erstellt und organisiert.

Der Schlosspark
Die Grünanlage hinter dem Schloss ist als ein Landschaftspark im Englischen Stil mit vielen dendrologischen kostbarkeiten ab 1765 von Johann Friedrich von Veltheim angelegt worden. Der Park erstreckt sich über eine Gesamtfläche von ca. 6 ha. Der Schlosspark befindet sich in Privatbesitz der Familie von Veltheim und steht der Öffentlichkeit für Spaziergänge zur Verfügung. Ein Baumführer hilft bei der Identifikation der vielen Bäume (über 100 Arten)

Der Wanderparkplatz
Aufgrund der landschaftlich reizvollen Lage am Rande des vorgelagerten Mittelgebirgszuges ELM bietet sich für die Naherholung der Wanderparkplatz an der Elmstrasse an. Von hier aus kann der Spaziergänger oder Wanderer in die einmaligen Buchenwälder gelangen.

Lernen Sie unseren Ort kennen!
Wir laden Sie hier zu einem Rundgang ein

Datenschutz ¦   Destedt-am-ELM 2019©  ¦   Alle Rechte vorbehalten ¦   Impressum