hintergrundbild

Herzlich Willkommen auf den Seiten von
Destedt
"unser DORF" am ELM

Destedter Elm-Bote Nr. 13

Sehr geehrte, liebe EinwohnerInnen von Destedt

Gemeinderat beschließt mit großer Mehrheit Aufstellungsbeschluss für Hotel und Seniorenresidenz in Destedt

Der Rat der Gemeinde Cremlingen folgte in seiner Sitzung am 25. April 2019 mit großer Mehrheit (23 Ja- und 4-Nein-Stimmen) dem Beschluss des Destedter Ortsrates. Ergänzt wurde der Zusatz: "Ökologische Belange soll der Investor berücksichtigen."

Aus dem Protokoll der Gemeinderatssitzung: Frau Weber-Schönian [von der Verwaltung] erläutert, dass mit der Verfahrenseröffnung kein Anspruch auf positiven Abschluss des Planverfahrens besteht. Im laufenden Verfahren können sich Erkenntnisse auftun, die eine Einstellung des Verfahrens begründen. Damit die Gemeinde auf das Verfahren eine enge Einflussnahme behält, wird der B`Plan als "Vorhabenbezogener Bebauungsplan" durchgeführt. Damit ist eine enge Abstimmung zwischen Bauträger und Gemeinde gewährleistet und die Gemeinde hat Möglichkeiten, die Gestaltung vorzugeben. Der Durchführungsvertrag wird feste Regelungen treffen. Dieser ist vor dem Satzungsbeschluss zu schließen. Viele Fragen beantworten sich erst konkret im Verfahren."

Es folgt die Stellungnahmen von Ortsratsmitglied Uwe Feder:
Aufgrund einer Auslandsreise wird seine Stellungnahme zu dem OR-Beschluss in Sachen Seniorenresidenz und Hotel am Gutspark Destedt hiermit nachgereicht:
Ich habe für den Beschluss zur Aufstellung eines Bebauungsplanes gestimmt, weil damit die Voraussetzungen für ein geordnetes Bauleitplanverfahren überhaupt erst geschaffen werden. Ich bin überzeugt, dass das Projekt für uns alle von Nutzen sein wird, sollte es verwirklicht werden. Es bietet sich die große Chance, für die Gemeinde und unsere Ortschaft nachhaltig etwas zu entwickeln, von dem wir und weitere Generationen profitieren werden. Unser "Dorf" soll Zukunft haben. Uwe Feder

Es geht voran in Destedt –
Ortsrat fasste zahlreiche Beschlüsse

Zur 14. Ortsratssitzung konnte der stellvertretende Ortsbürgermeister Dr. Diethelm Krause-Hotopp 14 ZuhörerInnen begrüßen. Sie konnten eine interessante Sitzung verfolgen und in der Bürgerfragestunde auch ihre Themen und Wünsche vorbringen. "In Destedt haben wir wieder viele Themen abgearbeitet und gemeinsam mit der Verwaltung einiges auf den Weg gebracht", gab Krause-Hotopp einen Bericht über wichtige Angelegenheiten. Mit dem Vorstand des TSV Destedt hatte ein Treffen stattgefunden, um die Planung des 100-jährigen Bestehens (2021) zu unterstützen. Mehrere Straßenschilder sind erneuert und einige Stolperfallen in Bürgersteigen ausgebessert worden. Nach einer Besichtigung der Friedhofskapelle wurden mit der Verwaltung für 2020 Renovierungsarbeiten abgestimmt. Im nächsten Jahr sollen auch die Arbeiten zur Verbesserung der Akustik im "Haus der Vereine" durchgeführt werden, die Verwaltung wird dazu eine Beratungsvorlage erstellen. Demnächst werden neue Fahrradbügel in der Ortschaft aufgestellt. In diesem Jahr wird die Straßenbeleuchtung in einigen Straßen auf LED Lampen umgestellt.

Eine Arbeitsgruppe wird den Seniorenkreis bei der Planung der gemeinsamen Veranstaltung am 20.09.2019 unterstützen.

Für die AG-Spielplätze berichtete Thomas Klusmann, dass ein Klettergerüst und eine Seilbahn noch in diesem Jahr aufgestellt werden sollen.

Nils Lippelt informierte für die Jugendraum-AG über das Vorhaben des Seifenkistenbaus.

Einstimmig wurden der Haushaltsvoranschlag für 2020 und die Anschaffung neuer Gesangbücher für den Seniorenkreis beschlossen. Aus dem Bürgerhaushalt werden zwei Tauchpumpen, eine Geschwindigkeitsmessanlage am Ortseingang und zwei Sitzbänke für den Außenbereich der Friedhofskapelle angeschafft.
Sollte Destedt am Elektro-Car-Sharing teilnehmen, dann soll das Auto auf dem Parkplatz der Schule (Ohestraße) stehen.

Nicht öffentlicher Teil
Im nichtöffentlichen Teil wurde die Auftragsvergabe für die neue Ortschronik beschlossen. Jörg-Eckehardt Pogan (Ortsheimatpfleger) hofft, die neue Chronik schon Weihnachten vorstellen zu können.

Ortsrat bedankt sich bei den vielen Freiwilligen

Zum 18. Mal fand in Destedt die Frühjahrsputzaktion statt. "Destedt räumt auf – ein Tag für Destedt!" lautet inzwischen das Motto, zu dem der Ortsrat einlädt. Das herrliche Wetter lockte gut 50 Freiwillige, darunter wieder zahlreiche Kinder, zum Haus der Vereine, wo sie vom stellvertretenden Ortsbürgermeister, Diethelm Krause Hotopp, herzlich begrüßt wurden. In kleinen Gruppen wurden die Einfahrtsstraßen nach Destedt, die Kinderspielplätze, Bushaltestellen, der Platz vor dem Haus der Vereine und der Lindenplatz gereinigt und in neuen Glanz versetzt.
Die Ortsratsmitglieder Uwe Feder und Diethard Winter sorgten zum Abschluss für Stärkung vom Grill. Über 15 Säcke voll Müll kamen zusammen.

Termine des Ortsrates 2019, jeweils 19 Uhr, HdV
20. August, 05. November

Herausgeber:
Ortsrat Destedt, unter Mitarbeit von Uwe Feder und Diethelm KrauseHotopp, Nr.13, Juni 2019

Der Elm-Bote Nr.13 steht als pdf- Dokument zu Verügung

Datenschutz ¦   Destedt-am-ELM 2019©  ¦   Alle Rechte vorbehalten ¦   Impressum